Kostenlose Lieferung ab 30€ (DE / AT)
Schneller Versand
100 Tage Rückgaberecht
Kompetente Beratung seit 2001

Hinweise zum Coronavirus - Auswirkungen auf die Zustellung deiner Bestellung

Gibt es Einschränkungen beim Paketversand?

WEGEN DER GROSSEN NACHFRAGE KANN ES ZU KURZEN LIEFERVERZÖGERUNGEN KOMMEN. LIEFERZEIT 3 - 6 TAGE.

Aktuelle Grenzschließungen innerhalb Europas gelten aktuell NICHT für den Warenverkehr. Dennoch kann es aufgrund von Grenzkontrollen zu Verzögerungen beim internationalen Paketversand kommen.

Dies betrifft insbesondere den Warenverkehr nach Polen, Österreich und Italien, wo es an den Grenzübergängen jeweils zu erheblichen Staus und Wartezeiten kommt. 

In einzelnen Gebieten – vor allem in Österreich und Italien – ist zudem aufgrund von behördlichen Anweisungen keine Zustellung von Paketen möglich.

Weitere Informationen zu einzelnen Regionen in Österreich mit bekannten Einschränkungen findest weiter unten.

 

Was unternimmt Shisha-World in Reaktion auf die Ausbreitung des Coronavirus?

Mit einer Reihe von Maßnahmen trägt Shisha-World dazu bei, der weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken und die eigene Belegschaft zu schützen.

Wir rufen Kunden und Empfänger dazu auf, uns eine Wunschort-Erlaubnis zu erteilen, so dass überhaupt kein persönlicher Kontakt notwendig ist.

Mitarbeiter, deren Anwesenheit vor Ort nicht erforderlich ist, arbeiten bis auf Weiteres von zu Hause. Dienstreisen sind untersagt, die Teilnahme an Massenveranstaltungen wie etwa Messen ist bis auf weiteres ausgesetzt.

Shisha-World sensibilisiert die Belegschaft und insbesondere alle Mitarbeiter in der Logistik verstärkt für geeignete Hygienemaßnahmen. Für alle Standorte existieren aktualisierte Pandemiepläne, um unseren Service auch im Falle einer Ausweitung von Coronafällen aufrechtzuerhalten.

 

Wie verhalte ich mich als Paketempfänger?

Nach allem, was bisher bekannt ist, ist mit der Quittierung auf dem Handscanner kein erhöhtes Gesundheitsrisiko verbunden.

Vorsorglich ist die persönliche Quittierung bei der Paketzustellung dennoch bis auf weiteres ausgesetzt. Zudem dürfen kleine, flache Pakete, die in den Briefkasten passen, vorübergehend dort hinterlegt werden.

Übertragungen des Coronavirus durch den Kontakt mit Paketoberflächen sind nach jetzigem Kenntnisstand äußerst unwahrscheinlich.

Um vorsorglich den direkten Kontakt zu vermeiden, können Sie uns als Paketempfänger auch ganz konkret helfen:

Erteile dem DHL ein Abstell-Okay, so dass der Zusteller das Paket ohne direkten Kundenkontakt zum Beispiel im Gartenhäuschen, in der Garage oder vor der Wohnungstüre deponieren kann. Beachten Sie die Hygienevorschriften und meiden Sie jeglichen körperlichen Kontakt. Dies wird auch von unseren Zustellern beachtet.

Paketversand mit DHL: Informationen zur Zustellsituation in Österreich

Die österreichische Regierung hat die bundesweite Schließung von Geschäften vorerst bis 23. März 2020 angeordnet.

Nicht davon betroffen sind Geschäfte in folgenden Bereichen:

Lebensmittelhandel; Lebensmittelverkauf; Drogerien; Apotheken; Geschäfte für medizinische Produkte und Heilbehelfe; Gesundheits- und Pflegedienstleistungen; Verkauf von Tierfutter; Agrarhandel; Tankstellen; Sicherheits- und Notfallprodukte und Wartung; Banken, Post- und Telekommunikation; Lieferdienste; Reinigung und Hygiene; öffentlicher Verkehr, Trafiken und Zeitungskioske; Wartung von kritischer Infrastruktur und Notfalldienstleistungen; Tankstellen.

Warentransporte von und nach Österreich können derzeit weiterhin durchgeführt werden. Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es keine allgemeinen Restriktionen für Paketzustellungen und -abholungen.

B2C-Zustellungen finden weiterhin statt, bis auf folgende Ausnahmen:

  • 6553, 6555 Kappl und See
  • 6561-6563 Ischgl, Galtür
  • 6580 St. Anton
  • 9844 Heiligenblut

Außerdem gibt es auch Lieferrestriktionen in Ramsau Nach behördlicher Anordnung müssen Pakete für diese Regionen an die Exekutive übergeben werden, die dann lebenswichtige Sendungen direkt zustellen wird.