Kostenlose Lieferung ab 59€
Schneller Versand
100 Tage Rückgaberecht
Kompetente Beratung seit 2001

Shisha Kopf bauen - Das muss man beachten!

Shisha Kopf bauen

Ein Shisha Kopf sitzt bei der Wasserpfeife ganz oben auf der Rauchsäule und wird mit Tabak befüllt. Während viele Komplett- und Starter-Sets mit einem herkömmlichen Standard Kopf ausgestattet sind, bietet der Markt auch noch weitere unterschiedliche Arten von Shisha Köpfen. Auf diese möchten wir in diesem Beitrag näher eingehen und erklären, was es mit den verschiedenen Setups auf sich hat.

Eine weitere genaue Anleitung bekommst Du hier in unserem Youtube Video!

Übersicht der Kopf-Arten:

Tonkopf & Steinkopf

Ton und Steinköpfe sind besonders für Shisha Anfänger empfehlenswert und bestechen mit ihrer Einfachheit sowie einem günstigen Preis. Diese Köpfe zeichnen die einfache Hitzeregulierung und mehrere Löcher auf der unteren Seite aus. Dadurch kann der beigefügt Shisha Tabak schnell durchsickern, weshalb hier ein Sieb zu empfehlen ist.

Der Tabak wird dabei locker hinzugefügt, so dass sich Luft zwischen dem Tabak bildet. Außerdem sollte dieser nicht zu stark angedrückt werden, damit ein perfekter Durchzug gewährleistet ist.

Das klassische Setup für diesen Kopf ist der Kaminaufsatz, welcher draufgesetzt wird und mit bis zu 2-4 Shisha Kohlen bestückt wird. 

Tipp: Beim Ton bzw. Steinkopf kann schnell Molasse in die Rauchsäule und Bowl gelangen, weshalb ein Molassefänger zu empfehlen ist. Denn Molasse verschmutzt nicht nur die Rauchsäule, sondern verfälscht auch noch den Geschmack.

Mehrloch Kopf

Bei dem Mehrloch Kopf handelt es sich um eine klassische Variante, die meist aus robustem, gebranntem Ton besteht. Durch die mehreren Löcher auf der Unterseite entsteht ein angenehmer Durchzug, welcher für maximalen Rauchspaß sorgt. Der Mehrloch Kopf lässt sich vor allem flexibel und vielseitig verwenden, sodass auf ihm die unterschiedlichsten Aufsätze Platz finden.

Gewöhnlich wird dieser mit Alufolie geraucht, welche fest um den Kopf gespannt wird und mit einem spitzen Gegenstand mit Löchern rauchfertig gemacht wird. Jedoch kann hier auch optimal mit ein Heat Management Device (HMD) bzw. eine Smokebox genutzt werden. 

Phunnel Kopf

Der Phunnel ähnelt von der Form her einem Trichter und hat nur ein Loch in der Mitte. Der Tabak wird um das Loch herum platziert und gelangt somit nicht in die Rauchsäule. Dadurch wird der Durchzug und die damit verbundene Rauchqualität nicht beeinträchtigt, auch der Geschmack bleibt aromatisch und intensiv. Zudem gelangt keine Molasse in den unteren Bereich, was die Wasserpfeife sauber hält. 

Die gewünschte Hitze und Stärke des Tabaks entscheidet darüber, wie der Kopf gebaut werden soll. Ist etwas mehr Hitze gewünscht, so wird meistens auf Vollkontakt gebaut, dies bedeutet, der Tabak geht bis zum oberen Rand des Phunnels.

Für etwas weniger Hitze soll der Tabak am besten bis zum oberen Rand des Depotlochs gebaut werden, somit hat heiße Luft Freiraum und der Tabak verbrennt schön gleichmäßig. 

Ein Phunnel wird üblicherweise mit einem HMD oben drauf geraucht.Je nach gewünschter Hitze sind hier 1-3 Kohlen zu empfehlen. 

Jegliche Köpfe und das dazugehörige Shisha Zubehör findest Du bei uns im Onlineshop!

Hallo, wie können wir dir helfen? Sende uns jetzt eine Nachricht, um Hilfe zu erhalten.
Chat
Whatsapp