Kostenlose Lieferung ab 30€ (DE / AT)
Schneller Versand
100 Tage Rückgaberecht
Kompetente Beratung seit 2001

Shisha zusammenbauen - Schritt für Schritt Anleitung

Wer sich eine neue Shisha nach Hause bestellt oder im Geschäft gekauft hat, freut sich wenn das gute Stück endlich zuhause angekommen ist. Gerade Anfängern fällt es hin und wieder schwer, sich beim Shisha zusammenbauen zurechtzufinden. Und wenn man es endlich geschafft hat und seine Wasserpfeife nach einiger Zeit reinigt, steht das Spielchen mit dem Auseinander- und Zusammenbauen erneut auf dem Plan.

Damit es nicht zu Problemen kommt und alles glatt läuft, erklärt diese Anleitung in einzelnen Schritten, wie man eine Shisha zusammenbaut. Denn oftmals ist es der Fall, dass vielen Shishas noch nicht einmal eine Anleitung beiliegt, in denen der Zusammenbau näher erklärt wird.

Grundsätzlich besteht eine Shisha aus folgenden Bauteilen (von oben nach unten):

  • Kaminaufsatz
  • Tonkopf
  • Kohleteller
  • Rauchsäule
  • Base mit den Schlauchanschlüssen
  • Silikonschlauch mit Endstück und Mundstück
  • Tauchrohr
  • Bowl (auch Glas oder Flasche)

 

Das Gute ist, dass sich alle auf dem Markt erhältlichen Shishas nur sehr selten im Aufbau unterscheiden. Wer den Aufbau und Zusammenbau versteht, kommt in der Regel auch mit anderen Herstellern sowie Modellen reibungslos klar.

Und los geht es!

  1. Zuallererst alle Einzelteile auspacken und sich zurechtlegen. Das verschafft einen Überblick.
  2. Los geht es mit der Base! Das ist der Mittelteil, an dem später der oder mehrere Silikonschläuche angeschlossen werden. Hieran werden alle im Lieferumfang enthaltenen Schlauchadapter und Ventile befestigt.
  3. Ist Schritt 2 abgeschlossen, geht es mit dem Rauchrohr weiter, welches auch als Rauchsäule bekannt ist. Sie befindet sich oberhalb der Base und wird mittels Gewinde befestigt. Bei anderen Shisha Modellen gibt es anstatt einem Gewinde auch einfach nur eine Steckverbindung.
  4. Auf der Unterseite der Base wird nun das Wasserrohr fixiert. Dies passiert ähnlich wie bei der Rauchsäule über eine Steckverbindung, oder ein Gewinde. Bei dem Wasserrohr handelt es sich um ein Edelstahlrohr, was später in die Base und somit das Wasser hineinragt.
  5. Nun wird die Base inklusive Rauchrohr und Wasserrohr in die Bowl gesteckt. Die Bowl ist der große Glasbehälter, in welche das Wasser kommt. Wer möchte, kann jetzt schon Wasser einfüllen. Hierbei darauf achten, dass das Wasserrohr maximal 2-3 cm in das Wasser hineinragt. In der Regel wird die Base mit einem Drehverschluss (Gewinde), oder aber auch einem Klick-Verschluss an der Bowl befestigt.
  6. Beim nächsten Schritt ist die Frage, ob bei der Shisha ein Molassefänger dabei ist oder nicht. Dementsprechend muss zusammen mit dem Kohleteller wie folgt vorgegangen werden:
    • Mit Molassefänger: Den Kohleteller zwischen Kopfadapter und Molassefänger legen und beide Teile miteinander verschrauben. Anschließend wird der Teller inklusive der beiden verschraubten Teile auf die Rauchsäule gesetzt.
    • Ohne Molassefänger: Den Kohleteller einfach auf die Rauchsäule legen, sodass das Gewinde zu sehen ist. Anschließend den Kopfadapter nehmen und auf dem Gewinde verschrauben, bis Teller und Adapter fest sitzen.

7. Nun muss der Tonkopf auf der obersten Stelle aufgesetzt werden. Hierin wird später der Tabak gegeben.

8. Zu guter Letzt muss nun nur noch der oder die mehreren Schläuche befestigt werden. Dabei gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen. Wir erklären nun, wie wahlweise Schlauchhalter oder Schlauchfedern befestigt werden:

    • Schlauchhalter: Dieser bietet den Vorteil, dass das Mundstück darauf aufgesteckt werden kann. Somit ist der Schlauch ordnungsgemäß geparkt, falls die Shisha einmal nicht in Benutzung ist. Der Schlauchhalter wird ganz einfach auf der Base aufgesteckt und darauf der Silikonschlauch befestigt.
    • Schlauchfeder: Sie verhindert ein Abknicken vom Silikonschlauch. Dieser kann auf Dauer also nicht kaputtgehen und der Raucher erhält dauerhaft volle Rauchleistung ohne Unterbrechung. Die Schlauchfeder wird am unteren Ende auf den Silikonschlauch aufgedreht, anschließend einfach den Schlauch mittels Adapter an der Base befestigen.

Und das war es auch schon. Die Shisha ist jetzt komplett zusammengebaut und bereit für den ersten Tabak.

Als kleine Erläuterung schlagen wir zusätzlich dieses ausführliche Video vor. Hier wird Schritt für Schritt erklärt, was es bei dem Zusammenbau einer Shisha zu beachten gilt:

Viel Spaß!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.