Kostenlose Lieferung ab 30€ (DE / AT)
Schneller Versand
100 Tage Rückgaberecht
Kompetente Beratung seit 2001

Wie lange ist Shisha Tabak haltbar?

 

Für gewöhnlich hält eine Packung Shisha Tabak einige Wochen oder Monate, wenn Raucher regelmäßig ihre Wasserpfeife genießen. Kauft man sich verschiedene Sorten um Abwechslung zu haben, sieht die Sache allerdings schon wieder ganz anders aus.

Schnell verliert man den Überblick und ist sich nach einiger Zeit nicht mehr sicher, wann eigentlich welche Sorte gekauft wurde. Dabei kommt häufig auch die Frage auf, wie lange Shisha Tabak eigentlich haltbar ist? Und kann er ablaufen? Diese und noch weitere Fragen beantworten wir in diesem Artikel. Zusätzlich gibt es hilfreiche Tipps und Tricks, wie Shisha Tabak länger haltbar ist.

Prinzipiell gilt: Shisha Tabak ist vom Hersteller aus ab Werk etwa zwei Jahre lang haltbar. Wurde die kleine Packung oder Dose geöffnet, sollte man sich allerdings nicht auf das Datum verlassen, sondern in regelmäßigen Abständen eine Kontrolle durchführen. Dabei hilft es, den originalen Geruch vom Shisha Tabak zu kennen. Wird er zu lange gelagert, kann er nach einiger Zeit muffig riechen. Dann ist es Zeit, sich von dem guten Tabak zu verabschieden und lieber neuen zu kaufen.

Doch soweit sollte es gar nicht erst kommen! Deshalb gibt es weiter unten passende Tipps zur richtigen Lagerung. Aber selbst eine geöffnete Verpackung ist für gewöhnlich über mehrere Monate problemlos haltbar und wird nicht schlecht.

Anzeichen dafür, dass Shisha Tabak ungenießbar ist

Anhand der folgenden Punkte erkennst Du, ob Du den Shisha Tabak noch haltbar ist oder lieber nicht mehr rauchen solltest, da dieser abgelaufen ist:

  • Wie bereits beschrieben, riecht er muffig oder verdorben und nicht mehr so wie früher.
  • Unter Umständen kann sich sogar Schimmel bilden. Aus diesem Grund ist es hilfreich, eine genaue Sichtkontrolle durchzuführen. Grund für die Bildung von Schimmel ist die enthaltene Feuchtigkeit im Tabak.
  • Auch die Bildung von Krankheitserregern kann durch die falsche oder zu lange Lagerung von Shisha Tabak entstehen. Aus diesem Grund sollte der Tabak beispielsweise nicht neben direkten Wärmequellen wie Heizkörpern oder im direkten Sonnenschein abgestellt werden. Dies schafft Nährboden für Erreger.

Bei Zweifel: Das Produktionsdatum hilft weiter!

So mancher kennt es: Irgendwann hat man sich eine Shisha Tabak Packung gekauft, weiß aber nicht mehr so richtig, wie lange es her ist. Hier hilft ein Blick auf die Verpackung. Shisha Tabak hat zwar, wie Lebensmittel kein Mindesthaltbarkeitsdatum, dafür aber ein Produktionsdatum. Hieran kann man sich grob orientieren und etwa zwei Jahre obendrauf rechnen.

Zudem kann es helfen, ob die Verpackung noch komplett verschlossen ist oder bereits geöffnet wurde. Ist sie noch original eingeschweißt und luftdicht verschlossen? Perfekt!

Auch wenn der Tabak noch haltbar und nicht schlecht ist: Er kann an Geschmack und Feuchtigkeit verlieren

Es muss noch nicht einmal Schimmel oder ein modriger Geruch sein. Für viele Fans von Wasserpfeifen ist der Shisha Tabak nicht mehr genießbar, sobald er zu trocken ist und an Geschmack verloren hat. Dabei kann man ihn im Handumdrehen wieder fit machen! Einige nutzen zum Befeuchten von Tabak Molasse oder Glycerin.

Gerade Molasse ist hierbei ein hervorragender Geschmacksträger und macht den Tabak wieder angenehm intensiv und genießbar. Gleichzeitig spendet er ausreichend Feuchtigkeit, damit dieser nicht mehr zu trocken ist.

Auf die richtige Lagerung kommt es an

Nun hätten wir geklärt, wie lange Shisha Tabak haltbar ist und woran man erkennt, wann dieser besser nicht mehr geraucht werden sollte. Doch soweit sollten wir es gar nicht erst kommen lassen.

Deshalb gibt es jetzt einige Tipps, mit denen Shisha Tabak länger haltbar ist:

  • Liefert der Hersteller Shisha Tabak in einem kleinen Päckchen, macht es Sinn ihn über einen längeren Zeitraum in einer Frischhaltedose umzulagern. Hier ist der luftdicht verschlossen.
  • Am besten eignen sich dunkle Tabakdosen, in die kein Licht bzw. Sonne eindringen kann.
  • Neben der dunklen und trockenen Lagerung ist zudem normale Raumtemperatur zu empfehlen. Auf gar keinen Fall die Dose zu warm lagern (Heizung, Sonnenstrahlen), damit sie sich nicht zu stark erwärmt.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.