Aktuell kann sich die Paketübergabe an DHL um vier Tage verzögern
Kostenlose Lieferung ab 30€ (DE / AT)
Schneller Versand
100 Tage Rückgaberecht
Kompetente Beratung seit 2001

Wie Du einen Kaminaufsatz richtig zusammenbaust

AUFBAUANLEITUNG KAMINAUFSATZ

In diesem Blogbeitrag erklären wir Dir, wozu man einen Kaminaufsatz verwendet und wie Du ihn ganz einfach zusammenbaust.

 

Wozu dient der Kaminaufsatz?

Der Kaminaufsatz erfüllt einige Aufgaben, die wir Dir kurz erklären wollen. Einerseits brauchst Du mit einem Kaminaufsatz keine Alufolie mehr und kannst ihn immer wieder verwenden.

Das Sieb kannst Du ganz einfach drehen und somit die Position der Kohle verändern. Damit kannst Du die Hitze gleichmäßiger verteilen und regulieren. Mit dem Kaminaufsatz kannst Du auch höhere Temperaturen als mit Alufolie erreichen. Ist die Kohle beispielsweise eher innen, ist sie näher am Tabak und damit wird dieser heißer. Je weiter Du die Kohle also nach außen platzierst, desto weniger heiß wird auch Dein Tabak. 

Zudem ist er einfacher und angenehmer zu reinigen und mit den meisten Köpfen kompatibel.

 

Aufbauanleitung für Deinen Kaminaufsatz

 

  1. Zunächst nimmst Du die kleine Schraube. Mit ihr schraubst Du den Aufsatz ans Rohr. Dabei kommt das Rohr an die obere, flache Seite des Aufsatzes und die Schraube von unten in die Mulde.



  2. Dann steckst Du das Sieb einfach über das Rohr. Und schon ist Dein Kaminaufsatz fertig! 

 

Kurz zusammengefasst befestigst Du mit der Schraube von unten den Aufsatz ans Rohr und steckst das Sieb über das Rohr. Auf dem folgenden Beispielbild siehst Du den Kaminaufsatz auch noch einmal zusammengebaut.